Spiel nicht mit mir ! Teil 1

Autor: Delilah
veröffentlicht am: 22.07.2008




Die Ferien waren viel zu schnell vergangen und die High School begann wieder. Als ich die Schule betrat war der übliche Tumult wieder da. Alle begrüßten sich und bla,bla,bla. Man konnte deutlich die Gruppen auseinander kennen. Da waren die Streber, die Grufties, Cheerleader mit den Football- Stars, die Theaterleute und dann noch ein kleines Grüppchen die keinen Namen hatten weil sie sich auf nichts spezialisiert hatten. Zu dieser Gruppe gehörte ich. Hab ich mich schon vorgestellt ich heiße Kiara Mitchell und bin 16 Jahre alt. Also ging ich zu ‚meiner' Clique. Da kam meine beste Freundin Mandy auf mich zu gelaufen. 'Hey,' sagte sie als sie bei mir ankam. 'Hey na wie wars in Italien ?' 'Voll toll ich hab sogar ein Delibos gestreichelt,' sagte sie hastig.
'Einem was?!'
'Ein Pferd'
'Ach so sag das doch gleich' Mandy war in Pferde vernarrt sie hatte sogar ein eigenes ‚Lady Sunshine' kurz ‚Sunny'. Mandy und ich sind eigentlich grundverschieden zwar nicht vom aussehen aber vom Charakter. Sie liebt Tiere besonders ihr Pferd über alles. Ich mag zwar Tiere aber mit ihnen schmusen muss ich auch nicht. Ich liebte es zu tanzen. Mandy meinte oft ich solle mich bei den Cheerleadern bewerben doch das wollte ich nicht. Aber bei jedem Footballspiel fing Mandy wieder damit an. Wenn ich dann immer nein sage, fragt sie mich wieso und ohne auf eine antwort zu redete sie schon wieder darauf los. Sie sagt mir immer wie hübsch ich bin und dass ich super zu denen passen würde. Darauf antworte ich dann immer wir passen doch viel besser zusammen und damit ist gut. Aber Mandy hatte recht ich war wirklich hübsch. Ich habe haselnussbraune Haare die mir bis zu mitte des Rückens gehen und dich leicht wellen mit blonden Strähnchen, grünblaue Augen und war schlank. Ich brauchte nicht viel schminke. Ich hatte mich eigentlich nie wirklich geschminkt.
Zurück zur Geschichte.
Mandy und ich waren gerade auf dem Weg zu unserer Klasse als wir bei den Cheerleadern und bei den Footballern vorbei kamen. Claire stellte gerade einer Erstklässlerin ein Bein, diese flog uns vor die Füße. Ich half ihr auf . Claire war die erste Cherleaderin und ein echtes Miststück. Wir wollten an ihnen vorbeigehen als Claire sich vor uns stellte. 'Da sind ja die zwei Loser', sagte sie laut.
'Was willst du Claire ' fragte ich genervt.
' Sei doch nicht so unfreundlich Kiara ich wollte euch nur fragen wie eure Ferien waren''Nett danke der nachfrage und jetzt hau ab' sagte Mandy zischend.
Daraufhin viel Claire nichts mehr ein und ließ uns durch. Wir waren erst wenige Schritte gegangen als jemand den Arm um meine Schultern legte. Es war mein ein Jahr älterer Bruder Ray. Den anderen Arm hatte er um Mandy gelegt, die verlegen auf den Boden starrte. Ich wusste das Mandy schon einige Zeit auf meinen Bruder stand. Er war auch im Football- Team. Das sah man ihm auch an Er war einen ganzen Kopf größer als ich auch er hatte haselnussbraune Haare und dazu zwei braune Rehaugen das jedes Mädchen dahin schmelzen ließ. Noch ein Pluspunkt war noch das er äußerst Muskulös war. Auch Claire wollte was von ihm er war ihr gegenüber nicht abgeneigt aber sie war ihm zu billig. Er meinte immer das sie scharf aussehe. Claire war hübsch aber Mandy sieht viel besser aus. Claire war schlank hatte lange blonde Haare und blaue Augen sie war 1, 69 m groß doch Mandy und ich waren ihr um 3 cm überlegen. Mandy war ebenfalls sehr schlank hatte so wie ich braune Haare, blonde und rote Strähnen und hatte braune Augen. Jeder wie er meint sag ich immer.
'Was gibt's Ray' fragte ich.
'Ich wollte dich fragen ob es dir recht wäre wenn ich in zwei Wochen ein Party am
Wochenende mache'
'Du meinst also ich solle irgendwo anders übernachten wenn ich keine Lust auf Party habe und Mum und Dad nichts erzählen soll'
'Ja genau'
'Ich überlegs mir ob ich bleib oder nicht'
'Danke Schwesterlein oh ich wollte dir jemanden vorstellen'
'Wehe es ist deine neue Eroberung'
'Ne ein neuer im Football-Team. Darf ich vorstellen der neue Quartärback Nick Samuel.'Dan tauchte ein Junge hinter Ray auf der genauso groß war wie Ray und auch so muskulös. Nick hatte braunblonde Haare und grüne Augen. Obwohl er gut aussah oder genau deshalb wusste ich das er genauso ein Angeber war wie die anderen aus dem Team..
'Hey', sagte ich knapp, 'Ray wir müssen jetzt los Unterricht.'
Mandy und ich waren immer schon die ersten im Klassenraum, denn dan konnten wir uns unsere Bank als erstes aussuchen. Es klingelte und die Schüler kamen in die Klasse einer der letzten war Claire ohne ihre Cheerleader Freundinnen. und setzte sich allein in die letzte Reihe Mandy und ich saßen in der zweiten Reihe. Es waren immer zwei Bänke zusammen geschoben und neben uns die Bank war leer. Als dann unser Lehrer Mister Jenkins kam musterte er uns erstmal. Das machte er immer. Danach verlas er die Klassenliste, als er gerade beginnen wollte klopfe es und unser Direktor kam herein. Dieser tuschelte etwas mit Mr. Jenkins und verschwand er wieder. Unser Lehrer stand auf und ging aus dem Klassenraum um Sekunden später wieder mit einem Jungen hinein zu kommen. Dieser Junge war niemand anderes als der neue Quartärback Nick Samuel.
'Darf ich vorstellen. Euer neuer Mitschüler Nick Samuel.' sagte Mr. Jenkins. Ich wandte mich um und sah, dass Claire das erste Mal dem Unterricht Folgte, was wahrscheinlich nur an Nick lag.
'Dan erzähl Mal kurz etwas über dich' forderte Mr. Jenkins Nick auf.
'Ja also. Ich heiße Nick bin 17 Jahre alt und bin der neue Quartärback der Schule.'
'Sehr schön dann lass uns mal sehen wo du dich hinsetzten kannst.'
Ich betete das Mr. Jenkins ihn nicht neben mich verwies.
'Wie wäre es neben dir Kiara?' fragte dieser mich. Nick folgte seinem Blick und grinste mich kurz an. Noch bevor ich etwas sagen konnte mischte sich Claire ein und sagt: 'Mr. Jenkins Nick könnte sich doch zu mir setzten.'
'Das ist nett von dir Claire, aber ich denke er ist neben Kiara besser aufgehoben.' Ich verdrehte die Augen und als Nick mich angrinste. Ich wusste jetzt schon das ich diesen Typen nicht ausstehen kann. Er setzte sich neben mich. 'Kiara heißt du also. Passte zu dir ' sagte er . 'Halt die Klappe' , zischte ich. Das hörte Mr. Jenkins und fragte: 'Gibt es ein Problem Kiara.' 'Eh nein gibt es nicht sagte ich. 'Gut. Ach Kiara würdest du Nick nach der Stunde die Schule zeigen.' Nicht das auch noch.
'Siehs mal so wenigstens ist er heiß' sagte Mandy aufmunternd nach der Stunde und verabschiedete sich. Nun waren nur noch Nick und ich in der Klasse. 'Hey würds dich stören wenn ich dir nen Spitznamen geb' fragte Nick.
'Ja' sagte ich.
'Warum denn so bissig Kira'
'ich heiße Kiara'
'Ich weiß aber ich aber ich nen dich Kira.'
'Wollen wir jetzt gehen ich hab noch was anderes zu tun'
Also zeigte ich Nick die Schule. Danach flüchtete ich zu Mandy.
'Na wie wars?' fragte sie.
'Grauenvoll er hat voll genervt und weißt du was er hat mir eine Spitznamen gegeben'
'Und der wäre'
'Er nennt mich die ganze zeit Kira'
'Is dich voll süß so nennt dich Ray doch auch immer'
'Ja bei Ray ist es etwas anderes ihn mag ich. Aber bei Nick ist es was anderes er ist nervig und ich hasse ihn.'
Es läutete und die letzte Stunde begann. Wir hatten Chemie. Und wieder hatte ich Nick am Hals. Unser Lehre war Mister Stevens und er hatte so einen super Einfall über die Ferien. Wir arbeiten nämlich immer in zweier Gruppen an einem Tisch. Und da wir 8 Mädchen und 8 Jungs waren , hat er die Namen der Mädchen auf kleine Zettelchen geschrieben und in einen Sack gesteckt. Jetzt musste die Jungs nach der Reihe Vor die Klasse gehen und einen Namen ziehe. Das Mädchen das darauf stand musste dann für ein Jahr die Laborpartnerin des jeweiligen Jungen sein. Nick hatte mich zum Glück noch nicht entdeckt also wusste er nicht das ich in seinem Kurs war. Er war der vierte der einen Namen ziehen musste. Der Witz an der ganzen Sache war das die Jungs zwar einen Zettel ziehen aber ihn unausgefallten Mr. Stevens geben mussten und der nannte dann das Mädchen. Also zog nick einen Zettel und reichte ihn unserem Lehrer.
'Oh Nick du hast wirklich Glück du hast meine beste Schülerin als Laborpatner. Kiara Mitchell.' sagte Mr. Stevens erfreut. Ich stöhnte frustriert.
Nick kam auf mich zu und setzte sich neben mich. Mr. Stevens gab uns ein Projekt auf. Ich dachte das Nick wieder irgendeinen blöden Spruch loslässt, also kam ich ihm zuvor und teilte ihn ein irgendetwas zu tun. Was ich dann zu sehen bekam erstaunte mich. Nick war vollkommen konzentriert. Deshalb vergas ich den Teil, den ich hätte erledigen hätte sollen. Ich betrachtete ihn fasziniert.
'Ich weiß das ich unwiderstehlich bin aber, du solltest jetzt arbeiten den ohne deinen Teil ist meiner nichts Wert.' sagte Nick grinsend. 'Sehr witzig nur weil dir die anderen Mädchen verfallen sind heißt das nicht dass ich das auch tue. Ich war nur fasziniert das du tatsächlich ein Gehirn hast', sagte ich und begann zu arbeiten. Das erstaunte mich wirklich. Aber statt ohne ein Wort weiter zu arbeiten zog Nick es vor mich nun zu beobachten.. 'Nick könntest du bitte aufhören mich zu beobachten', sagte ich etwas abwesend.
'Jetzt weißt du wie es mir gegangen ist, Honey'
'Jetzt sag bloß es war dir unangenehm'
'Hast recht Honey'
'Tja aber mir ist es unangenehm'
Er sagte nichts mehr und arbeitete weiter. Ich warf einen Blick zu Mandy, sie zwinkerte mir zu und grinste. Endlich läutete es. Ich ging zu meinem Schließfach wo ich Mandy traf.'Na wie war Nick als Partner' fragte sie neugierig.
'Eigentlich außergewöhnlich'
'Ich glaube er steht auf dich'
'Ja deswegen steht er auch grad bei Claire und hat eine Hand auf ihrer Hüfte'

---Fortsetzung folgt falls ihr das wollt---







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10

Kommentare

Big Dog

27.05.2012 22:44:26

Der Anfang klingt interressant. Ich les ma ein wenig weiter;)


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz