gibt es eine zweite chance? Teil 1

Autor: berlinermotte
veröffentlicht am: 22.07.2008




so viele jahre sind vergangen und erst heute erfahre ich, dass ich deine jugendliebe war. was ist geschehen? warum habe ich es nie bemerkt? gemeinsam gingen wir 10 jahre in die gleiche klasse. wir saßen manchmal nebeneinander. wir haben gelacht und blödsinn gemacht. wir waren auf klassenfahrten. du warst schon immer ein ganz besonders hübscher kerl. zurückhaltend aber immer... ich weiß auch nicht. wenn ich heute an dich zurückdenke, fallen mir deine lippen ein, die mich auf der letzten klassenfahrt küssten. ist es erinnerung oder möchte ich einfach, dass das küssen mit dir einfach atemberaubend war. einige jahre vergingen, nachdem wir die schule verlassen hatten. es stand ein klassentreffen an, das ich versuchte mitzuorganisieren. ich traf dich gemeinsam mit einem schulfreund während der arbeitszeit. war dein blick damals noch intensiver? dein lächeln, das mir galt, war das voller gefühl? heute wünsche ich es mir. ich bin damals hals über kopf weg, ohne mich von einem von euch zu verabschieden. aus privatengründen. wie ich heute erfahren habe, hast du dich immer nach mir erkundigt; wolltest wissen, ob jemand was von mir gehört hat. mir wurde gesagt, dass du sehr traurig warst. was fühltest du damals noch für mich? ich war sehr viele jahre weg - weg von freunden und meinem zuhause. meiner geliebten stadt. nach über 24 jahren harter und schmerzhafter ehe habe ich mich getrennt und bin zurückgekommen. vor einiger zeit fand ein allgemeines schultreffen statt. du warst nicht dabei. warum hab ich dich zu dem zeitpunkt schon so vermisst? als fotos die runde machten und ich eines von dir in händen hielt, war es eigentlich schon um mich geschehen. whou... als hätte jemand einen schalter in mir umgelegt; dachte ich doch bis zu diesem zeitpunkt, dass ein mann keine rolle mehr in meinem leben spielen kann. wir beschlossen, ein neues, eigenes klassentreffen zu organisieren. ich bekam eine alte klassenliste zum abtelefonieren. - wieder ich - ironie oder schicksal? auch dein name stand auf der liste. beim ersten versuchhatte ich deine ex-frau am apparat. als das gespräch mit ihr beendet war und ich deine neue nummer hatte, zitterten mir die knie. darf sein, was früher nicht sein konnte? verrenne ich mich in ein gefühlschaos? erhoffe ich etwas, dass es nie geben wird? ich habe dich angerufen und auf die mailbox gesprochen. vor aufregung hab ich tatsächlich vergessen, meine rufnummer zu hinterlassen. okay, zweiter versuch. wieder die mailbox. ich speicherte danach gleich deine handynummer ein. ich begann von dir zu träumen. von uns zu träumen. dieses gefühl von verliebtheit oder was auch immer das ist, begleitet mich durch den tag. zwei tage später klingelt mein handy und auf dem display steht: ... ruft an. atemlosigkeit, nervosität und rote wangen folgten bereits dem zweiten klingelzeichen. und dann geschah etwas, was mir fast den boden unter den füßen wegzog... ich bedankte mich für deinen anruf und meinte, dass ich unsicher war, ob du noch wüßtest, wer ich bin. und was antwortest du? du begleiter meiner geheimenträume? 'wie könnte ich dich vergessen? du warst doch meine jugendliebe'..... gibt es für uns eine zweite chance?







Teil 1 Teil 2


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz