Die Ruhe die durch seinen Körper floss Teil 4

Autor: *annchen*
veröffentlicht am: 16.08.2008




4. Szene
<bR>(Jonas steht vor Lisas Haus und wartet auf sie, kurz darauf kommt sie hinaus) <bR>Lisa: Was machst du denn hier? <bR><bR>Jonas: Ich will mit dir reden. Ich vermisse dich und du fehlst mir! <bR><bR>Lisa: Ist ja toll, dass dir das jetzt auffällt, aber ich kann gut ohne dich! Du bist ein riesiges Arschloch und ich kann gut auf dich verzichten! So hab ich wenigstens ein Problem weniger am Hals. Also komm verpiss dich und lass mich in Ruhe! Das hast du doch die letzen drei Wochen auch sehr gut geschafft! <bR><bR>Jonas: Ich weiß, dass ich mich komplett falsch verhalten habe und das ich ein Arschloch bin und es tut mir so leid! Ich hätte für dich da sein müssen, die helfen müssen und dich beschützen müssen. Stattdessen hab ich mich zurück gezogen, dich alleine gelassen und mich selbst bemitleidet. Du hattest recht, dass ich mit so was in meiner heilen Welt nicht umgehen konnte aber ich kann auch nicht ohne dich! Du fehlst mir einfach und ich will es jetzt wieder gut machen. <bR><bR>Lisa: Oh, das ist aber fein, dass es der gute Herr jetzt wieder gut machen will und das es ihm jetzt leid tut! Aber ich kann mir wirklich vorstellen wie schlecht es dem Herren in den letzen Wochen ging. Wie konnte seine fiese Freundin oder vielleicht besser gesagt Ex-Freundin auch so was machen.. Sich von ihrem Vater schlagen lassen! Unverschämtheit. <bR>Die Einsicht kommt zu spät! Du hast mich furchtbar verletzt. Jeden Tag hab ich gewartet, dass du kommst, dass du dich meldest. Es ist das eingetreten was ich gesagt habe, obwohl du mir versprochen hast, dass es nicht so sein wird. Dann hab ich angefangen dich zu hassen und jetzt bin ich froh, dass ich dich los bin! Es ist zu spät, du kommst zu spät! Ich will mich nicht noch mal von dir verletzen lassen! <bR>(dreht sich um und geht) <bR><bR>Jonas: (läuft ihr hinterher und versucht sie aufzuhalten)Bitte Isabel! Es tut mir leid! Ich werde dich nicht noch mal verletzen! Bitte! Ich Liebe dich! Ich wollte dir nicht weh tun, ich wusste einfach nicht was ich machen sollte. Tief in meinem Innern wusste ich natürlich wie weh ich dir damit tue aber ich war noch nicht bereit dazu zu dir zu kommen und für dich da zu sein. Ich war furchtbar egoistisch ich weiß aber ich konnte nicht anders! Es tut mir wirklich Leid glaub es mir doch!(er nimmt ihre Hand) <bR><bR>Lisa: (schüttelt seine Hand weg) Lass mich los verdammt! Verpiss dich endlich und lass mich in Ruhe! <bR><bR>Jonas: Lisa bitte! <bR><bR>Lisa: (schreit) Lass mich in ruhe hau ab! Ich will nichts mehr mit dir zu tun haben! Was bist du für ein Arschloch! Musst du mir immer mehr weh tun? Ich hasse dich du bist einfach eine Niete! Leb dein tolles Leben weiter aber lass mich einfach in ruhe! Hau ab! <bR>(fängt an auf Jonas einzuschlagen) Ich habe dich geliebt und liebe dich auch immer noch aber du bist auf mir herum getrampelt! Das war wie Schläge zu bekommen nur noch schlimmer und mit einem größeren Schmerz. <bR>(Jonas nimmt sie in Arm und hält sie fest) <bR>Lass mich los! Lass mich los! Du tust mir weh! Bitte lass mich los!(fängt an zu weinen, sie sagt wie weh er ihr getan hat und er sagt immer wieder ist ja gut, hey etc... Das Licht geht aus wenn beide ruhig sind)







Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz