Liebe oder Erfolg? Teil 1

Autor: -dolphin-bunny-
veröffentlicht am: 08.05.2008




Ich war nervös, stand hinter der Bühne und wusste, dass es gleich losgehen sollte. Tausende von Menschen sind extra her gekommen, um mich singen zu hören. Die Musik ertönte und die großen Türen öffneten sich. Ich wagte es, betrat die Bühne und konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen. So nervös war ich. Als ich in die Menschenmasse schaute, wurde mir nur noch mulmiger zu mute. Plötzlich begann die Band zu spielen. Ich konzentrierte mich auf die Musik, um meinen Einsatz nicht zu verpassen, aber der Applaus des Publikums ging nicht an mir vorbei. Als ich schließlich mit dem Singen beginnen musste, bekam ich keinen einzigen Ton hinaus. Ich wusste, dass alle Blicke auf mich gerichtet waren. Was dachten sie nur in diesem Moment? Ich wusste es nicht. Ich wusste gar nichts mehr. Ich hatte mich vor dem ganzen Land blamiert. So schnell vergisst das keiner mehr. Was sollte ich nur tun? Plötzlich begann die Menschenmasse an zu lachen. Ich hörte viele Buh-Rufe. Gelächter, Schreie und Pfiffe ertönten. Ich stand da und wusste nicht, was ich tun sollte. Ich begann wie wild zu schwitzen. Mittlerweile hatte auch die Band aufgehört zu spielen. Auf einmal wurde alles dunkel und ich schloss meine Augen.
Als ich meine Augen wieder öffnete, schaute mich völlig durchschwitzt um und bemerkte, dass ich in meinem Zimmer war. Zu Hause in meiner Wohnung, an einem sicheren Ort. Ich war beruhigt, als ich bemerkte, dass es nur ein Traum war. Dieser Traum ließ mir einen kalten Schauer den Rücken hinunter laufen. Es war zwei Uhr Nachts, aber ich konnte nicht mehr schlafen. Zuerst wechselte ich das T-Shirt und setzte mich anschließend an meinen PC. Ich schaute nach, ob ich neue E-Mails bekommen hatte. Tatsächlich waren ein paar neue vorhanden. Leider waren die meisten nur Werbemails, die auch im gleichen Moment löschte. Aber es befanden sich auch zwei Nachrichten von Vanessa, meiner Freundin und von Kevin, meinem besten Kumpel unter den Mails. Zuerst las ich die von Kevin. Er lud mich zu seiner Party ein, die zwei Tage später steigen sollte. Ich stimmte zu. Anschließend widmete ich mich der Nachricht meiner Freundin. Über ein Jahr war ich mit ihr zusammen und ich liebte sie noch so, wie am ersten Tag. Ich hatte sie vor vier Jahren in der Schule kennengelernt. Sie war fünfzehn Jahre alt, aber ich hatte damals kein Interesse an ihr. Mit achtzehn Jahren verliebte sie sich in mich und wir kamen letztendlich zusammen. Nun war sie neunzehn Jahre alt, hatte braune schulterlange Haare, stahlblaue Augen und war ungefähr 1,70m groß. Mit ihr konnte man die ganze Zeit lachen. Das gefiel mir sehr. Aber sie konnte auch ziemlich zickig sein. An diesen Tagen ging ich ihr einfach aus dem Weg. Aber nun zurück zur Mail. Sie schrieb, dass sie für unsere Band einen Auftritt im 'Intershop' auftreiben konnte. Er sollte am Samstag statt finden, das heißt in drei Tagen. Ja, wir hatten eine Band. Zusammen waren wir zu viert. Vanessa war die Sängerin, Tom der Schlagzeuger und Marius der Bassist. Ich selber spielte Gitarre. Waren wir überhaupt schon gut genug, um auftreten zu können? Immerhin hatten wir in letzter Zeit nicht viel geprobt. Einer Blamage wollte ich entgehen. Mit diesem Gedanken schoss mir auch zugleich ein kalter Schauer über den Rücken und ich musste wieder an meinen Traum denken. Ich sollte zwar am Samstag nicht singen, aber dasselbe könnte mir auch mit der Gitarre passieren. Ich bekam Angst. Aber ich konnte meine Band doch nicht im Stich lassen, immerhin haben wir auf diese Chance schon seit Ewigkeiten gewartet. Ich wusste, dass wir gut waren, aber der Traum nahm mich zu sehr mit. Ich konnte an nichts anderes mehr denken, als an Samstag. Nach einer Weile holte ich meinen I-Pod aus der Tasche und steckte mir die Kopfhörer in die Ohren. Ich schmiss mich aufs Bett und versuchte etwas herunter zu kommen. Nach einer Weile schlief ich doch noch ein. Aber wie wird der Auftritt laufen?

Danke, dass ihr den 1. Teil meiner Geschichte gelesen habt. Was kann ich besser machen? Habt ihr einige Tipps für mich?







Teil 1 Teil 2


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz