Aber sie waren doch glücklich...

Autor: Caro (2)
veröffentlicht am: 08.02.2005




Jack sah Marie an und lächelte: 'Ich werde dich für immer lieben, das verspreche ich dir. Nicht nur, weil du so bist, wie du bist. Nein, weil ich so bin, wie ich bin, wenn ich bei dir bin. Du wirst für immer in meinem Herzen sein und mir soviel bedeuten, wie du mir jetzt bedeutest.'
Maris Herz klopfte. 'Ich liebe dich auch für immer Jack.'
Da nahm Jack sie in den Arm und küsste sie zärtlich.
Der Abend verging und es wurde spät. Marie sollte schon seit einer Stunde zu hause sein. Jack brachte Marie noch nach hause. Vor der Haustüre, schenkte er ihr einen Ring und der Ring war wunderschön. Jack sagte: 'Marie, diesen Ring schenke ich dir. Ich habe dir heute meine ewige liebe geschworen.'
Marie küsste Jack noch einmal sanft und ging dann glücklich & zufrieden rein.
Als sie die Tür leise öffnete sah sie ihren Vater, er war betrunken.
Er sah sie an, packte sie und sagte dann: 'Ich hasse dich. Du Drecksstück.'
Marie weinte. Da sah er hinunter zu ihr und schrie: 'Du bist genauso, wie deine Mutter, sie liegt auch oben und heult. Ich hasse dich, Schlampe.' Dann schlug er sie.
Marie ging hoch, ohne ein Wort zusagen. Sie sah nicht nach ihrer Mutter. Wie sehr sie ihre Mutter dafür hasste, wie sehr sie ihren Vater hasste.
Marie dachte an Jack, sie sah sich ihren wunderschönen Ring an. Ewige Liebe, so viele schöne Worte.
Am nächsten Tag war alles vergessen, keiner dachte mehr von ihrer Familie an das, was geschehen war. Da ging das Telefon, es war Jack. Er klang total aufgebracht und sagte, dass er sie heute unbedingt treffen wolle.
Sie ging zum Park, wo sie sich verabredet hatten. Jack weinte und sagte: 'Es tut mir Leid Marie, gestern nach dem du gegangen bist habe ich Joanna kennen gelernt. Ich hatte schon viel getrunken und dann habe ich sie geküsst und...'. Er brach ab zu erzählen. Er sah, wie sehr diese Worte Marie quälten, wie sehr sie sie trafen, welch tiefen wunden sie in ihr anrichteten.Marie sah auf den Boden, sie weinte. Sie wollte nicht weinen, sie wollte nicht, dass er sah, dass sie weinte, eine tiefe Träne traf Maries Ring. Gestern noch hatte er ihr die Liebe versprochen, die sie nie bekam und heute?
'Jack, ich danke dir für diese Zeit, aber jetzt ist sie vorbei.'
'Marie, es war nur ein Kuss. Es steckt nicht mehr dahinter und es wird nie mehr werden, weil ich dich liebe.'
'Ich kann dir das nicht verzeihen, gestern habe ich gelitten, mein Vater hat mich wieder geschlagen, ich wollte bei dir sein, deshalb bin ich länger geblieben, deshalb hat er mich geschlagen. Ich habe versucht mich umzubringen, aber da dachte ich an dich und da habe ich gekämpft.'
Jack liefen die Tränen hinunter, wie bescheuert er doch war. 'Danke, Marie. Ich bin ein Idiot ich habe dich nicht verdient. Danke, dass ich mein Herz mit dir teilen durfte. Ich liebe dich.'.Die Zeit war nicht leicht, weder für Marie noch für Jack. Marie zog um, wegen ihres Vaters. Sie zog zu ihrer Tante. Jack wusste nichts davon. Marie liebte Jack noch immer, sie trug seinen Ring, aber auch Jack liebte Marie.
nach einem Jahr trafen sie sich wieder, beiden war es gut ergangen, aber eine Freundin oder einen Freund hatte keiner von beiden.
Sie sahen sich an, diesmal war Marie es, die einen Schritt auf Jack zuging.Sie unterhielten sich über alles mögliche, eigentlich über unwichtiges Zeugs. Am Ende des Abends sagte Marie: 'Ich liebe dich immer noch Jack, es tut mit Leid, was damals war. Aber es war verletzend.'
Jacks Atem stockte. Er sagte: 'Nein, mir tut es Leid und ich liebe dich immer noch, wie ich es dir damals versprach. Gib mir eine Chance. Ich hatte keine Freundin mehr seit dem, denken musste ich nur noch an dich.' Da sah er den Ring. Er lächelt: 'Du trägst ihn immer noch'.'Ja, Jack. Ich liebe dich, sowie niemand anders, danke. Und jetzt schweig.'
Sie nahmen sich in den Arm und küssten sich. Es gab nur noch sie & ihre Liebe.









Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz