Tief in meinem Herzen ... (Tränenmeer)

Autor: MEL
veröffentlicht am: 13.11.2013


Tief in meinem Herzen, da gibt’s ein tolles Meer,
mit karibikblauem Wasser und Stränden, menschenleer !
Das Wasser zeichnet Wellenlinien in den feinen Sand
und Palmenwälder wachsen heran bis an den Strand !
Ganz oft sitz ich alleine an diesem schönen Ort
und bin mit den Gedanken ganz einfach weit, weit fort !
Ich schau’ verträumt ins Wasser, die Wellenspitzen kräuseln sich,
ja, oh kleine Meerjungfrau, ich denke grad an Dich !!!


Ob Du dies’ Wasser magst, dort schwimmen würd’ st mit mir ??
Ob Dir die schönen Strände wohl auch gefallen hier ??
Ob ich Dir einfach sagen darf, was dies’ Meer hier für mich ist ??
Ob Du mir glaubst’,wenn ich Dir sag’,daß Du was ganz besondres bist ?
Dies Meer sind meine Tränen, die innerlich ich wein’,
Tränen, die vergossen, wenn ich für mich allein,
Tränen, die keiner seh’n darf, weil ich das so nicht will;
Tränen in mir drinnen, ganz lautlos und so still !!!


Noch nie hab’ ich jemandem dies’ Meer hier je gezeigt,
und niemand ahnt etwas davon, weil mein Mund dies verschweigt,
nur Du durchschaust mein Inneres bis tief ins Herz hinein,
nur Du mit Deiner Liebe siehst dieses Meer allein !!!
Und so bekommt mein Tränenmeer auch endlich einen Sinn,
weil ich somit im Herzen „Meerjungfrau’s Heimat“ bin !!
Wenn Du dort mit mir schwimmst, hinaus und auch zurück,
dann machst Du aus dem Tränenmeer ein Freudenmeer voll Glück !!!




Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: