unbekanntes Land

Autor: HT.HT.
veröffentlicht am: 17.10.2013


Ich hab geträumt von einem Land,
In dem gab es mehr zu sehen.
Komm mit mir, nimm Dir Zeit und lass Dich gehen.
Zeig es Dir, so gehen wir Hand in Hand,
erhör mein Flehen
und ich schwör, Du wirst es lieben.

Liebst Du mich, ich führe Dich.
Du und ich der Welt entfliehen.
Trau Dich nur, entscheide Dich, mit mir zu ziehen.
Bist der Mann, der das auch kann. Entführst Du mich,
es lohnt der Mühen
und das Land, Du wirst es lieben.

In dem Land der Träume steht
ein kleiner Traum, der nie vergeht.
Weil die Liebe ihn gesät.
Hab ihn gesehen!
All dein Wünschen hängt an ihm.
Wollen wir jetzt dorthin ziehen?
Weil um uns ist es geschehen.

Sing ein Lied, das Liebe siegt.
Du und ich im Kreis sich drehen.
Bin ganz leis, weil’s Keiner weiß, er hört dein Flehen.
Zeig es mir, ich geh mit Dir, mein Herze fliegt,
Du wirst es sehen
Und Du sagst, ich werd es lieben.

Es ist ein Traum ich glaub es kaum.
Du und ich der Welt entfliehen.
Es gibt ein uns in diesem Land, in das wir ziehen.
Sind ein Paar, vielleicht nicht hier, so ist es dann,
dort wird es glühen.
Niemals schweigt, so ist’s zu lieben.

In dem Land der Träume steht
ein kleiner Traum, der nie vergeht.
Weil die Liebe ihn gesät.
Hab ihn gesehen!
All dein Wünschen hängt an ihm.
Wollen wir jetzt dorthin ziehen?
Weil um uns ist es geschehen.




Kommentare

Chaos_Queen

17.10.2013 15:48:58

echt schönes Gedicht :))


HT.HT.

21.10.2013 18:10:14

Vielen Dank für deinen lieben Kommentar Chaos_Queen :-).




Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: