Ich fühle du hast mir gut getan

Autor: HT.HT.
veröffentlicht am: 08.07.2013


Geschrieben am 27.6.13
Ich spüre dein Zittern
Sehe deine Lippen bibbern
Weil was sagt die Zeit?
Bald ist es soweit
Bin so gern mit Dir allein
Das können wir oft nicht sein

Ich spüre dein Beben
Sehe dein fühlendes Leben
Weil Du bist mir wichtig
Sehnsüchtige Zweifel sind nichtig
In Dir sind meine Gedanken
Bringe dein Leben ins wanken

Ich fühle Dein Knistern
Höre dein zärtliches Wispern
Weil es mich wärmt
Für Dich so geschwärmt
Dich zu lieben immer mehr
Fehltest mir sehr

Ich spüre mein Zittern
Sehe meinen Körper bibbern
Weil was sagte die Zeit?
Da war es soweit
Bist nicht gern allein
Drum kamst Du zu mir rein

Ich spüre mein Beben
Wollte nicht ohne Dich leben
Ich ward Dir wichtig
Alte Gefühle sind nichtig
In mir sind deine Gedanken
Beendest liebendes Schwanken

Du fühltest mein Knistern
Hörst mein liebendes Wispern
Dein Herz es erwärmt
Dafür mich umschwärmt
Leben mit den Lieben immer mehr
Erfülltest mein Leben so sehr





Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen: