Dazu gehören

Autor: HT.HT.
veröffentlicht am: 26.06.2013


Hier sind wir zu zweit
Sie werden sich beschweren
Weil nur Dich sie verehren
…der Weg ist so weit

Gibst mir sicheres Geleit
Zeigst mehr als Du willst
Hast gehofft, dass Du nur deinen Hunger stillst
Und der Weg war nicht weit

Verbringst mit mir wertvolle Zeit
Hast auch mir einiges mitgebracht
Haben zusammen gelacht
Aber der Weg war noch weit

Haben geteilt unser Leid
Aber in deiner Welt darf ich nicht sein
Dort seid ihr und ich bin allein
Der Weg ist halt sehr weit

Für dein Leben bereit
Kann nicht dazu gehören
Nur am Rande Dich betören
Der Weg führt Dir zu weit

Bin deine besorgte Dummheit
Um Dich ich mich dreh
Nicht dabei – Tut manchmal weh
Der Weg ist nun mal weit

Aller Sorgen wir wissen bescheid
So scheint Liebe geborgen
Vertröstet auf ein morgen
Frag mich:“ Der Weg ist wie weit?“

So ist es halt zur Zeit
Wir gehen den langen Weg
Meine Hand in Deine leg
der Weg…
…Frag lieber nicht wie weit





Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz