Wichtigkeit von Beziehungen

Warum sind Beziehungen so wichtig für Menschen? Früher, vor vielen vielen Jahrhunderten, war es so, das man sich eine Frau gesucht hat, sie heiratete und mit ihr Kinder bekam. Beziehungen dienen also der Fortpflanzung. In der habsburgischen Monarchie wurden die Kinder mit anderen adligen Menschen verheiratet, um die eigene Macht zu sichern. Diese Zweckbeziehungen dienten dem Schutz des eigenen Anspruchs auf den Thron. Aber abgesehen von irgendwelchen arrangierten Partnerschaften, warum ist es für die meisten Menschen so wichtig eine Beziehung mit jemanden einzugehen?

Beziehung geben einem das Gefühl der Sicherheit. Man ist nicht mehr alleine und besitzt einen Halt im Leben. Man treibt nicht mehr im Meer der Singles herum, sondern hat eine kleine Insel für sich gefunden. Partnerschaften sollen natürlich nicht nur Sicherheit vermitteln, sondern auch Liebe und Herzenswärme spenden. Menschen brauchen jemanden der sie liebt, nicht nur für ihr Selbstwertgefühl, auch weil sie selbst jemanden ihre Liebe schenken wollen. Beziehungen ermöglichen es einen Partner zu haben, den man alles anvertrauen kann, dem man alles erzählen kann, der einen bei Problemen zuhört und sie eventuell löst. Partnerschaften können aber auch noch viel mehr sein, nämlich eine Herausforderung die darauf abzielt, das man sie lange oder für immer aufrechterhalten soll. Dass das kein Allerlei ist und manchmal sehr schwer zu bewerkstelligen ist, bekommt jeder früher oder später mit. Man muss an sich arbeiten, darf sich nicht gehen lassen und muss jeden Augenblick der Beziehung schätzen und nicht für gegeben ansehen. Partnerschaften bilden für Menschen also eine Art Schutzhafen, den sie anlaufen können, der sie nach außen beschützt, der ihnen Liebe und Geborgenheit gibt, aber an den man auch arbeiten muss.


© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz