Wenn man sich zwischen zwei Partnern entscheiden muss...

Wer die Wahl hat, hat die Qual… Eigentlich könnten sie total glücklich sein, wenn sie in die Situation gekommen sind, dass sie sich zwischen zwei (oder vielleicht auch noch mehr) Partnern entscheiden müssen. Aber eigentlich nur „eigentlich“… Es ist nicht einfach, sich zwischen zwei Partnern zu entscheiden, wenn man sich in Beide verliebt hat. Was soll man nun machen? Eine Beziehung auf Dauer zu beiden Partnern zu führen ist nicht nur sehr zeitaufwändig sondern die Gefahr, dass es beide Partner beziehungsweise Partnerinnen früher oder später mitbekommen, ist ebenfalls sehr hoch. Was dann passiert, wenn dies herauskommt, dürfte wohl klar sein. Sie haben dann nicht nur eine Beziehung zerstört, sondern gleich beide. Ebenso kommen Sie jedes Mal in eine Zwickmühle, wenn Termine anstehen, die Sie eigentlich mit beiden Partnern verbringen sollten, sei dies nun Weihnachten, Ostern oder auch Silvester…
Von daher lautet die klare Empfehlung, auf keinen Fall eine Beziehung zur gleichen Zeit mit mehr als einer Person einzugehen, lieber jetzt sich für eine/einen von den Partnern entscheiden und danach kein schlechtes Gewissen und/oder Schuldgefühle mehr haben. Die Entscheidung, einem der beiden Partner / Partnerinnen jetzt einen Korb zu geben, ist sicherlich nicht einfach, macht das weitere Leben allerdings aus den oben dargelegten Gründen, deutlich einfacher. Die Entscheidung, welcher bei beiden Partnern der bzw. die richtige für Sie ist, kann Ihnen allerdings niemand abnehmen. Fragen Sie sich hierzu am besten, mit wem Sie mehr Gemeinsamkeiten haben, wen Sie stärker lieben, mit wem von beiden der Sex besser funktioniert und mit wem von beiden Sie sich vorstellen könnten, später einmal Kinder zu haben. Es zählen hierbei nicht nur die „kurzfristigen“ Vorteile, Sie sollten auch an die Zukunft denken, die Sie dann hoffentlich mit dem „richtigen“ von beiden Partnern haben werden.


© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz