Wenn man keinen Partner findet

Gehören Sie auch zu dem Typ Mensch, der sich fragt warum andere immer einen Partner abbekommen und selbst geht man immer leer aus? Wenn das der Fall ist, sollte man seine eigene Situation einmal genau überdenken und gegebenenfalls etwas an den Gründen ändern.

Erst einmal muss man sich gewahr werden, das es auch vielen anderen so geht. Oft sieht man gar nicht, das ein Wesen des anderen Geschlechts auch auf der Suche nach einer Liebe ist und dem Alleinsein überdrüssig geworden ist. Also Augen auf, wenn man weggeht.

Der erste Grund das man noch keinen Partner gefunden hat kann sein, das man einfach zu schüchtern ist. Hier gibt es wirklich nur eins was man machen kann. Üben, üben und nochmals üben. Am besten man stellt sich vor einem Spiegel und spielt ein Gespräch durch. Dann muss man sich das ganze natürlich auch in der Realität trauen! Auch wenn man Angst hat, ein Versuch ist es doch immer wert. Selbst nach zehn Absagen kann man beim elften mal Erfolg haben!

Wenn man den ganzen Tag zu Hause sitzt, dann kann man natürlich niemanden kennen lernen! Nur außerhalb der eigenen vier Wände befinden sich die anderen Menschen und nur dort hat man auch die Möglichkeit sie kennen zu lernen.

Vielleicht geht man auch mit den falschen Leuten weg bzw. in die falsche Lokalitäten. Was nutzt es, wenn man zwar weggeht, aber alle Männer immer nur auf die Freundin/den Freund starren? Ist es sinnvoll in eine Bar etc. zu gehen, wenn dort nur alle auf das Eine aus sind bzw. es sich um eine ganz andere Gesellschaftsebene handelt.

Nicht zu vergessen sind auch die Fälle, die einfach zu hohe Ansprüche stellen und deshalb keinen Partner finden. Sucht man eine Frau mit Modelmaßen, die hübsch und intelligent ist und ist man selbst eher dicklich und ein wenig unausstehlich, dann kann die Suche sehr lange dauern. Natürlich legen nicht alle wert auf das Aussehen, aber doch ein großer Teil.

Vielleicht ist man aber auch einfach nicht reif für eine Beziehung. Das zeigt man indirekt durch sein eigenes Verhalten den anderen, die dann erst gar nicht auf die Idee kommen, mit einem etwas anzufangen.

Gründe gibt es also viele und einen Teil davon kann man sogar selbst abstellen, indem man an sich arbeitet. Das heißt natürlich nicht, das man dann zum Frauenheld bzw. Männerschwarm wird, aber es ist ein erster großer Schritt die Einsamkeit zu überwinden. Das Wichtigste ist aber auf jeden Fall, dass man selbst aktiv werden muss. Nur darauf zu warten, dass sich vielleicht irgendwann einmal jemand für einen interessiert, ist der falsche Weg. Nehmt Euer Schicksal selbst in die Hand und lasst Euch auf keinen Fall entmutigen, wenn ihr dabei den einen oder anderen Korb kassiert, dies passiert auch den größten Frauenhelden!


© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz