Wenn der Partner mal nervt

Die Beziehung kann noch so glücklich sein, aber es gibt immer wieder Momente, in denen man den Schatz auf den Mond schießen könnte. Das hat nichts mit nicht-lieben zu tun, es liegt einfach nur an den jeweiligen Umständen. Zum Beispiel wenn er mal wieder betrunken nach Hause kommt, nicht zuhört, mal wieder etwas vergisst... Wenn Sie mal wieder Stunden vor dem Spiegel steht, sich aller 5 Minuten meldet... Die Situationen und Umstände die dazu führen, das man etwas vom Schatz genervt ist, sind vielfältig. Vielleicht ist "genervt sein" auch der falsche Ausdruck. Vielleicht sollte man es auch "nicht hundertprozentig auf der gleichen Wellenlänge" nennen. Zeigt man dann dem Partner seine eigene Unzufriedenheit kommt es natürlich schnell zum Krach. Deshalb sollte man sich in diesen Momenten gut überlegen wie man es formuliert, wenn man mal seine Ruhe etc. haben will... Natürlich sollte man so eine Situation nicht zu hochstilisieren, denn im Leben kommt so etwas öfters als einmal vor und trotzdem liebt man den Partner. Wenn es dann doch einmal zum Streit gekommen ist und die ersten emotionalen Reaktionen verraucht sind, sollte man sich zusammen hinsetzen und kurz darüber reden, warum, wieso, weshalb..., so das die Sache schnell wieder aus der Welt gebracht wird und vergessen ist.


© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz