Schlechtes Gewissen

Das schlechte Gewissen kann einen bis in die Träume oder an das Ende des Lebens verfolgen. Ein schlechtes Gewissen entsteht wenn man etwas falsch gemacht hat. Es zeigt sich, wenn man wissentlich einen Fehler begangen hat und man danach nicht mehr weiss, wie man ihn wieder ausbügeln soll. Ein typisches schlechtes Gewissen ergibt sich natürlich auch wenn man fremdgegangen ist. Man sucht für sich selbst nach Ausreden. Findet man Gründe sich zu rechtfertigen, kann man es vielleicht vorübergehend beruhigen und trotzdem wird es ewig da sein. Vielleicht wurde dem Menschen dieses Gewissen eingepflanzt, um für eigene Fehler zu büßen?! Man sollte sich immer vorher überlegen was man macht, ob es das Richtige ist und was der Schatz davon hält. Danach ist das Geschrei immer gross und Alkohol als Grund für einem Seitensprung anzugeben zählt schon lange nicht mehr. Man sollte niemals das Gehirn ausschalten und die Konsequenzen beachten! Wenn es dann doch einmal geschehen ist, ist es wichtig ehrlich zu sein und dazu zu stehen. Wer jedoch nicht zu dieser Gruppe von Mensch gehört kann sich sein schlechtes Gewissen auch bei uns etwas erleichtern, in dem ihr einfach auf den Link klickt Geständnisse , und sein Geständnis ablegt!


© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz