Loslassen

Wenn sich der Partner von einem trennt, man alles versucht hat und er doch nicht zurückkehrt, dann ist es Zeit ihn loszulassen. "Aber ich liebe sie/ihn doch so sehr! Ich kann das nicht!". So denken viele Sitzengelassene, die es nicht einsehen wollen das alles vorbei ist. Für die oder den "Weggelaufenen" kann diese Zeit ganz schön hart werden. Man möchte nichts mehr mit dem Ex-Partner zu tun haben und er/sie sieht das nicht ein und belästigt einen vielleicht die ganze Zeit. Es ist Zeit loszulassen, ehe man auch noch die letzte verbliebene Verbindung zum ehemaligen Schatz zerstört und damit wirklich alle Brücken abbricht. Ist es nicht Liebe, wenn man den Partner ziehen lässt, weil sie/er sich anders entschieden hat und dabei glücklich ist? Wenn man den Partner wirklich liebt, dann achtet man darauf das es den anderen gut geht. Auch wenn es einem schwer fällt weil man weiß, das die eigene Beziehung vorbei ist. Ist das nicht auch wahre Liebe?