Liebesgeschichte 833

Autor: anonym
veröffentlicht am: 27.03.2013


Glück in der Liebe ? Nicht für mich, zumindest nicht auf lange Sicht.

Klar gab es die eine und andere Frau, mit der es schön war und es schien, als hätte ich mein Glück gefunden.Leider,dachte ich dies vergeblich.
Da gab es eine,3 Jahre Beziehung,geliebt hab ich sie.Stand zu ihr und wollte immer helfen,egal wie frustrierend und schmerzhaft es war.
Vielleicht liegt darin mein größter Fehler.
Wenn die Frau,dir sagt oder meint du würdest sie nicht mehr attraktiv finden,kaum noch mit ihr schlafen,dich selten bei ihr melden und als einzige Lösung,für diese imaginären Probleme,die Magersucht sieht,hätte ich sie sofort verlassen sollen oder doch, wie ich es getan haben, bei ihr bleiben – aus Liebe ?!
Spätestens als sie sich vor mir den Finger in den Hals steckt und mir an allem die Schuld gibt,“Sieh was du angerichtet hast,was du aus mir gemacht hast.Ist es das was DU willst?! Bin ich dir immer noch nicht dünn und hübsch genug?!“ hätte ich gehen müssen,aber nein, nicht ich, auch nicht als sie mit einem Messer auf mich losging und mich am Arm verletzte.
Ich sitze lieber in meinem Stuhl und mach mir Vorwürfe:“ist da was dran? Hat sie recht,bin ich daran Schuld?“ Versuche irgendwie zu helfen, mit ihrer Familie und Freunden zu reden und diese darauf aufmerksam zu machen. Ich wurde müde belächelt und für verrückt erklärt.
Naja, das ich ihr immer sagte, dass sie wunderschön ist, so wie sie ist und das ich stets treu war, spielte alles keine Rolle.
Während ich mir ihren Kummer anhörte und alles für sie tat, sprang sie 4 Monate mit jedem ins Bett, der sie anguckte.
So stand ich nun da, belogen und betrogen,ausgenutzt und mit nicht mehr als einer SMS, Inhalt:“Ich hab n Neuen,will nichts mehr von dir wissen.“,einem gebrochenen Herzen und jeder Menge Gedanken.
Irgendwann ging es aber vorüber,Freunde sei Dank und den Menschen,von denen ich es nie erwartet hätte,und ich verarbeitete es.
Tat ich es wirklich oder war es nur ein Wunschgedanke ?
Nach langer Zeit,geprägt von Einsamkeit,Sehnsucht nach mehr und bedeutungslosen Sex, trat eine wunderschöne Frau in mein Leben.
Meine Freunde sagten, sie passe nicht zu mir,groß,ein paar Kilo mehr,Piercings,Tattoos,..Goth, so gar nicht mein üblicher Typ.
Mir war dies egal, ich sah ihre wunderschönen braunen Augen,ihr bezauberndes Lächeln,ihre Warmherzigkeit und Fürsorglichkeit,ihren Humor...ihre innere Schönheit..und so verliebte ich mich in sie,ach quatsch,ich liebte sie vom ersten Augenblick an.
Wir verbrachten wunderschöne Momente miteinander und als sie von Harmonie und Schmetterlingen sprach,mir signalisierte,dass es bei ihr auch „klick“ macht,dachte ich,diesmal mein Glück gefunden zu haben.Sie war und,bis zum heutigen Zeitpunkt,ist die einzige für mich,nicht eine von vielen und schon recht nicht eine,die ich gerade nehme nur weil andere nicht wollen oder es mit ihnen nicht geklappt hat.
Naja, hab mich mal wieder geirrt.
So bekam ich wieder eine SMS:“Meine Lebenssituation ist grad schwierig,muss erstmal klar kommen,bin nicht beziehungsfähig,habe das Gefühl,dass es mir alleine besser geht,will dich nicht andauernd enttäuschen wenn ich dir sage,dass ich keine Zeit habe und würde dich früher oder später nur verletzen und das will ich nicht.“
Ich sagte ihr,dass ich mich in sie verliebt habe und warten werden.
Ich hätte es dabei belassen sollen.
Nun sollte ich erwähnen,dass sich 2 Wochen,nachdem ich diese Frau kennenlernte,völlig unerwartet und aus dem nichts,meine Ex gemeldet hat und mich seitdem terrorisiert.
Dies riss alte Wunden wieder auf und als mir die Frau einmal absagte,musste,ich Idiot,ihr an den Kopf werfen,dass es mir bekannt vorkommt und habe sie,ohne es zu wollen oder überhaupt mir dessen bewusst zu sein,mit meiner Ex verglichen.Schlimmer Fehler und der größte Fehler,den ich bis dahin,in meinem Leben,gemacht habe.
Nun ging alles bergab und schief.
Meine Ex wollte mich zurück aber ich wollte nur die eine.Meine Ex hat irgendwie erfahren,dass zwischen meiner Herzensdame und mir nichts mehr lief,sie gab nicht auf, ich könne mir ja mit ihr die Zeit vertreiben und mit ihr schlafen,egal wie oft ich ihr sagte,dass ich eine andere Liebe,auf diese Frau warte und nicht mit ihr oder sonst einer ins Bett springen werde,weil es gegen meine Prinzipien verstößt,geschweige denn ich mein Wort brechen würde.Sie terrorisierte mich immer weiter und öfter.
So kam es auch, das ich anfing, mit etwas was ich nie tun wollte,meine Herzensdame zu terrorisieren,ich schickte ihr Blumen und tausende SMS,je mehr meine Ex mich terrorisierte desto mehr wollte ich meine Herzensdame und desto mehr terrorisierte ich sie.
Ich hatte Angst, zu sagen „Ich liebe dich“.
Die letzte Frau, zu der ich es sagte und die mir nur annähernd so viel bedeutete,wie meine Herzensdame,hat mir unendlich weh getan...Hi Ex.
So kam dann auch noch, das ein guter Freund seine Freundin verlor,nach 5 Jahren Beziehung.Da ich immer alles sofort stehen und liegen lassen,wenn es um Freunde geht und ihr Wohl vor meines stelle,half ich ihm wieder auf die Beine,Tag und Uhrzeit spielten keine Rolle.
Nebenbei für LK-Klausuren lernen und diese schreiben und um meine Herzensdame kämpfen,naja,in meinem Kopf dachte ich es zumindest, war wohl eher terrorisieren.
Nachdem es meinem Freund wieder besser ging und ich wieder mehr Zeit für mich hatte, kam ich auf die grandiose Idee, als „letzte Hoffnung“, meiner Herzensdame einen Brief zu schreiben,hab ich noch nie für eine getan,suchte all meinen Mut zusammen und gestand ihr meine Liebe.
Hielt es sogar für eine gute Idee,in meinem erschöpften und kaputten Zustand, einer Freundin von ihr gegenüber,einen Seelenstrip hinzulegen.
Geholfen hat es nicht, meine Herzensdame hat sich unglücklich in jemand anderen verliebt,für ihn eine Option,Notnagel,für mich die einzige.
Sie ignoriert und blockiert mich, hasst mich wohl auch und dies wahrscheinlich auch zurecht.
Jetzt bin ich wieder da, wo ich vor 1 Jahr schon war, vielleicht etwas schlauer.
In Zukunft mehrgleisig fahren ? Dann die nehmen, die mich will, auch wenn ich nichts für sie empfinde ?
Dazu müsste ich mich selbst aber verarschen und anlügen, denn auch wenn es nicht von Erfolg geprägt war und ein beschissenes Ende für mich genommen hat, kann ich sagen,dass ich nichts bereue und es sofort wieder tun würde.
Für diese eine Frau.

Ich hab es versucht und mich für das eingesetzt, was mir wichtig ist aber vielleicht hatte meine Ex doch recht, als sie sagte.

„Du machst alles kaputt was du liebst.“






Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz