Deine Liebesgeschichte 83





Lea, ja Lea die hat Schuld. Es war der 10.09.2006 und Lea, eine meiner besten Freundinnen hatte mich nach langem zureden dazu bekommen mit ihr und zwei Jungs, von denen sie einen ziemlich toll fand ins Schwimmbad zu gehen. Eigentlich hatte ich gar keine Lust, denn ich habe diese Schwimmbad gehasst, ich gehe gern im Sommer schwimmen, aber doch nicht in Hallenbäder! Nein, das ist nichts für mich. Nun ja, an diesem super besagten Schwimmbad ist eine 'Pipe', an der die Jungs in meinem Alter skaten und BMX fahren und so was. Dort kannte ich bis dahin keinen, die Jungs aus der Clique skaten nicht und auch sonst hatte ich eigentlich nichts mit Skatern zu tun. Aber Lea und die beiden Jungs aus dem Schwimmbad standen sehr auf Skaten. Also ging es nach dem schwimmen noch zur 'Pipe'. Dort kamen dann noch ein paar andere Typen, die ich bis dahin nicht kannte. Einer von ihnen war ziemlich gut mit Lea befreundet und er unterhielt sich auch schön mit uns während die anderen weiter skateten. Ja, er war nett, lustig und irgendwas an ihm war ziemlich toll. Ich weiß nicht was mich schon da so von ihm überzeugt hatte. Na ja, auf jeden Fall kam es dazu, dass er mich direkt an dem Abend im ICQ addete. Ich war positiv überrascht, denn ich hätte nicht damit gerechnet, dass er es machen würde. Er erzählte mir, dass er frisch verliebt und glücklich sei. Ich machte mir dazu nicht wirklich Gedanken. Schön für ihn, ich war Single und ein paar Tage davor noch damit beschäftigt mir einzureden mein Ex sei mir egal. Ich hab's geschafft. Mein Ex ist mir egal! Nun wieder zu diesem Typen, von der 'Pipe'. Sein Name war Roman. Er war also verliebt. Spitze. Ich möchte ihn auf anhieb, er war mir sympathisch! Ja und er versuchte direkt mich davon zu überzeugen, etwas mit ihm und seinen Freunden zu unternehmen. Aber ich wusste nicht was sie davon halten würden und deshalb, wollte ich lieber nicht. Ich hielt den Kontakt mit ihm über ICQ und dann hatte ich Geburtstag. Und ja, ich hab mich super über die ICQ-Nachricht die ich von ihm bekommen hatte gefreut. Ich weiß nicht wieso. Direkt nach meinem Geburtstag waren Ferien. Ich wollte am 6.10. meinen Geburtstag feiern, das war genau in den Ferien. An dem Wochenende war auch Kirmes. Eigentlich hatte ich schon indirekt geplant ihn einzuladen, aber es machte mir einen Strich durch die Rechnung, denn er war im Urlaub und kam erst am 7.10. wieder. Ich machte mir bei ihm keine Hoffnungen oder so was, ich hab eigentlich nicht darüber nachgedacht, dass ich Gefühle für ihn haben könnte. Er hatte ne Freundin und ich war der Überzeugung, es lief gut bei ihnen. Na ja, es kam also meine Party, die ziemlich gut lief. Und dann am Samstag darauf, wollte ich zur Kirmes, mit Mareike, einer anderen Freundin. Ich war mit ihr bei Mecces und hab ihn getroffen, aber so stumpf es war, habe ich ihm nicht 'Hallo' gesagt. Ich bin einfach an ihm vorbei gelaufen. Später im ICQ, hatte er mir erzählt, dass er ziemlich enttäuscht war, weil ich ihn nicht beachtet hatte. Er vertraute mir auch an, dass es mit seiner Freundin gerade nicht so gut lief. Na ja er war sich nicht sicher ob er sie vermisste, er hatte sie die ganzen Ferien nicht gesehen. Zwei Wochen lang. Aber dafür hatte ich das Glück ihn am nächsten Tag wieder zu sehen, denn er war mit einem Freund auf der Kirmes. Wir hatten etwas geredet, aber nicht allein oder so. Mit Lea und Mareike. Und dann, einige Wochen später lud Lea zu einer Party ein. Ich war aufgeregt, er war da. Ich fand ihn toll, aber ihn lieben? Weiß nicht. Als ich ankam, war er schon da, ohne seine Freundin, zu meinem Vorteil. Ich hatte viel mit ihm geredet, er hatte vor mich etwas abzufüllen, mit so einem komischen Schnapps, aber das gelang ihm nicht so. Trotzdem saß ich nachher mit ihm draußen und er hielt meine Hand, ich hielt seine. Es war wunderschön. Lange hatte ich nicht mehr so ein Gefühl. Es kam mir alles wieder so neu vor. Ich war glücklich. Na ja Lea machte mir den Strich durch. Sie nahm ihn und redete mit ihm. Schließlich hatte er eine Freundin und sie wollte wissen, was er will. Wieso er meine Hand hielt und mich streichelte, obwohl seine Freundin zu Hause saß. Ich unterhielt mich währenddessen mit Mareike. Es machte mich sauer, denn ich dachte Lea machte mir einen Vorwurf daraus, dass ich diese Beziehung kaputt machen könnte. Ich dachte sie war davon überzeugt ich hätte mich in ihn verliebt. Aber ich war vielleicht ein bisschen naiv, versuchte mir genau das auszureden. Ich erklärte Mareike wie bescheuert es von Lea wäre so ein Drama daraus zu machen, schließlich war Roman nicht mehr als nur super nett. Ich liebte ihn doch nicht, redete ich mir ein, obwohl ich schon daran zweifelte. Na ja so war es. Er kam dann wieder zu mir. Ich war etwas geplättet, wegen dem Gedanken, den ich über das Gespräch hatte. Er fragte mich auch, was ich hatte. Aber ich antwortete, es sei alles okay. Und irgendwann dann ist er auch gefahren. Und ab dem Tag fing mein Leben an komplizierter zu werden, als es eh schon war. Er versuchte mir innerhalb der nächsten Woche mit kleinen Andeutungen klar zu machen, was er wollte. Ich brauchte nicht lang um ihn zu verstehen, aber ich wollte mir es nicht eingestehn, dass er Gefühle für mich haben könnte. Er hatte eine Freundin. Na ja schon zwei Tage später war klar was er wollte, er hatte es mri deutlich gezeigt und wir schrieben viel. Am Abend schrieb er mir dann eine SMS. Mit Komplimenten und zum ersten Mal 'Lieb dich'. Ich war überrascht, obwohl ich mir das ja alles schon hätte denken können. Ich wusste nicht ob ich bereit war auf das einzugehn was er so schnell von mir wollte. Aber ich entschied spontan, nach Gefühl. Und ja, mein Gefühl machte mir klar. Der. Der ist es. Noch an dem Abend hatte er Schluss mit seiner Freundin und es verging die Woche bis Freitag. Wir schrieben und schrieben. Es war wunderschön. Ja und Freitag kam er dann mit einem Freund nach hier, wir machten was zu fünft mit Lea und Mareike. Es war von meiner Seite aus ziemlich verklemmt. Ich war mir unsicher, denn das mit meinem Ex lag etwas länger zurück. Er näherte sich mir langsam, indem er mich mal liebevoll anstieß, aber ich ging nicht viel drauf ein, obwohl ich ihm schon längst gesagt hatte dass ich ihn auch liebte. Aber ich wollte einfach, dass es passierte und nicht so war wie 'Ey jetzt sind wir zusammen'. Nein. Ich wollte dass es einfach so kommt. Lea musste denn sie wollte noch zu einer Party, zu der Roman auch eingeladen war. Als dann die Zeit für ihn und seinen Kumpel war, und wir uns verabschieden mussten. Alles klar. Es verklemmt wie's verklemmter nicht geht. Na ja es passierte nichts mehr.
Am nächsten Tag kam er mit zu einem aus der Clique. Ich hatte die ersten Stunden noch ungefähr kein Wort mit ihm geredet. Wir saßen auf einem Sofa und sahen uns nicht an. Später als wir draußen waren, kam er dann zu mir und nahm meine Hand. Und noch später, saßen wir auf dem Sofa und waren beschäftigt. Mit knutschen. Dafür haben wir lang gebraucht, aber es war wunderschön. Ja. Seit dem bin ich super glücklich mit ihm. Und bald haben wir drei Monate. Ich bin so froh, dass ich ihn habe, auch wenn ich erst spät eingesehen habe, was ich für ihn empfunden habe. Ja. Jetzt bin ich mir total sicher, dass ich ihn liebe. Mehr als irgendetwas auf dieser Welt und ich hoffe wir bleiben ewig zusammen und ich werde ihn nie verlieren. Er ist wirklich anders als alle andern Typen. Er ist toll. Lieb. Nett. Süß. Und verdammt verpeilt^^ Und er ist meiner:) Ich liebe ihn über Alles. Wir haben in diesen drei Monaten schon einiges erlebt und ich danke ihm für Alles, was er mir gibt und gegeben hat.

Das ist meine Geschichte... und mein Ex... vielleicht habe ich versucht so lange an ihm fest zuhalten, weil er mein erster war.
Aber jetzt habe ich meinen Spatzi-Schatz und den geb ich so schnell nicht mehr her, denn er ist das tollste auf diese Welt




Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz