Liebesgeschichte 824

Autor: HopeInMyEyes
veröffentlicht am: 12.06.2012


Hallo,

ich bin seit mehr als drei jahren mit meiner freundin zusammen.

Wir waren glücklich aber es wurde mit der zeit schwer, da es eine "Fernbeziehung" ist. Wir fahren für die woche zum arbeiten (Sie da, ich woanders) und kommen am Wochenende wieder nach Hause.
Sie hat schon immer einen Hang zu Kindern und wünscht sich auch selber welche.
Das wäre für sie auch der nächste schritt gewesen, aber ich meinte, dass wir erst zusammen ziehen sollen, um uns besser kennen zu lernen.

Es waren mehrere Gespräche über dieses Thema. Bis zum Silvesterabend 11. Ich kam kurz nach meiner Freundin nach Hause, da ich noch Freunde heimfuhr und fand sie in Tränen ausgebrochen auf dem Bett. Als ich lange auf sie einredete, was denn los sei, sagte sie mir, dass es wieder um den Kinderwunsch ginge. Wieder das gleiche Thema. Ich möchte schon einmal Kinder, aber dafür muss einfach alles passen, wenn es nicht vorher einfach passiert. Es folgte eine Beziehungspause, da es für mich sehr schwer wurde und wir uns auseinanderlebten. Am ende trennten wir uns, oder ich mich von ihr. Doch die Liebe und der Schmerz war größér und ich wollte sie nicht gehen lassen, nach drei monaten. Wir trafen uns wieder und kamen auch wieder zusammen. Doch es ist nicht mehr wie vorher. Sie spricht zwar nicht mehr über kinder, doch der wunsch ist noch da, das spüre ich, da sie jede freie Minute bei Freunden mit Kindern verbringt. Zudem kommt noch, dass unsere gemeinsamen aktiviäten fast nicht mehr vorhanden sind.

Sie sagt zwar dass sie mich liebt und ich empfinde auch noch was für sie, aber so richtig...schön ist es nicht. Ich war für zwei wochen dienstlich im ausland, hab davor noch mit ihr gesprochen, dass es mir nicht gut geht, wegen der beziehung.

Sie kommt mir irgendwie...leer vor, genau wie ich mich auch selbst fühle, aber die sms die sie mir schreibt, meinen was anderes, ebenso unsere gespräche... aber es fühlt sich nicht mehr so an....

Ich hatte im Ausland, aus dienstlichen Gründen, keine Kommunikationsmöglichkeiten...und ich muss sagen, dass es mir nicht wirklich schlecht ging...

Stimmt was mit mir nicht...oder ist es was anderes....




Kommentare

Fleur

22.06.2012 22:54:16

Naja du musst gucken was dein Herz will ich meine wenn du Sie sehr liebst warum willst du keine kinder . Kinder sind doch was schönes oder nicht ???


Schon zu spät?

20.07.2012 16:57:04

Du klingst sehr verzweifelt in dem, was Du schreibst. Ich weiß nicht, ob meine Antwort vielleicht schon zu spät kommt, aber habt ihr jemals über Eure Trennung gesprochen? Oder das, was vorher in Euch vorgegangen ist? Ich glaube, das könnte Euch helfen, wirklich ehrlich zueinander zu sein und die Dinge so auszusprechen, wie sie sind. Auch, wie Du Dich jetzt fühlst. Und zu Deiner Frage: Ich denke nicht, dass mit Dir irgendetwas nicht stimmt. Liebe ist ein komplexes Gefühl und heute anders als morgen. Ich wünsche Dir viel Glück!




Leah

26.07.2012 23:20:27

mach schluss, oder grig ein kind


Coraline

05.08.2012 05:38:21

Hi, das klingt ja nicht so gut. Ich denke, dass du mit dem Kinderkriegen nichts überstürzen solltest. Kinder sind anstrengend und leider auch teuer. Außerdem bringen sie die Paare oft auch auseinander, da sie sehr zeitintensiv sind und Zuwendung brauchen. Kinder haben natürlich auch positive Anspekte, aber in einer jüngeren Beziehung, oder in einer, die nicht (mehr) so stark ist, macht es keinen Sinn, ein Kind zu bekommen, dass am Ende vielleicht zwei Wohnorte hat. Ich kann dir nicht sagen, ob du besser Schluss machst, oder es weiter versuchst. Du musst einfach wissen, was du willst. Ist sie einfach nur eine Freundin geworden? Oder ist sie DIE Freundin mit der du die Verantwortung für ein Kind übernehmen willst und ihr auch vertrauen kannst? Ich hoffe, ich konnte dich der Lösung ein Stück weiterbringen LG Coraline


HopeInMyEyes

31.08.2012 00:56:25

Hallo Ihr lieben Leute, vielen Lieben Dank für eure Kommentare, sie konnten mir ein wenig helfen.... Inzwischen habe ich eine Entscheidung getroffe...ich habe mich von Ihr getrennt und eigentlich geht es mir gut damit....ich denke zwar noch an sie, bin dann auch traurig und stelle mir dann immer die Frage, ob diese Entscheidung auch die Richtige war, aber schlussendlich verblassen diese Gedanken wieder, und es geht mir daraufhin wieder gut. Ich hoffe mir geht es in der nächsten Zeit auch so.... Es war wahrscheinlich wirklich zu spät... wir haben uns beide unbewusst in unterschiedliche Richtungen Entwickelt.. Das mit dem komplexen Gefühl stimmt, und die Aspekte über die Kinder natürlich auch...aber ich denke es wäre zu früh gewesen... Euch Lieben in Zukunft alles Gute, das Wünsch ich euch


Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz