Deine Liebesgeschichte 518





In liebe für immer

ich sahs an ihrem Fenster und dachte nach. Wie viel Glück ich doch hatte. mein leben war in letzter zeit für mich einfach nur perfekt. ich wollt das es immer so weiter geht. ich hatte eine wundervollen freund der sich rührend um mich kümmerte und der um ihre Hand anhielt. ich hatte auch endlich das Haus meiner träume. Mit diesem wunderschönen Vorgarten. ich wusste nicht warum gerade ich das verdient hatte. Plötzlich klingelte das Telefon. Ja hallo. Hallo kleines. Wie geht es dir nächste Woche komme ich vorbei. ich musste schlucken es war meine Mutter dazu sollte man wissen das meine Mutter hochnäsig ist. Nächste Woche? Ja nächste Woche Mittwoch. Mama des passt mir eigentlich nicht. Ich hab viel zu tun. Hör auf ich dulde keine Wiederworte. Ja dann komm eben, was verschafft uns denn die ehre das du kommst? Du heiratest. Ich will diesen Mann endlich kennen lernen. Der Mann hat einen Namen. Er heißt Chris. Ja dann komm eben bis nächste Woche. Ja tschüss.
Das fehlte gerade noch. Ich dachte dran wie meine Mutter das letzte mal da war. Sie hatte sich über alles beschwert und aufgeregt. ich muss also alles noch sauber machen. ich wollte gleich anfangen. Eine Stunde verging und Chris kam von der Arbeit heim. Er betrat denn Raum. Vorsicht rutschig rief ich ihm nur entgegen. Er sah mich fragend an. Ich wusste was er jetzt wieder dachte normal wenn ich so viel putze war ich traurig oder sauer. Jetzt guck nicht so meine Mutter kommt nächste Woche. Aha und warum? Naja sie will dich unter die Lupe nehmen. Haha mich?! Was besseres als mich wird sie wohl nicht finden oder? Sei dir da mal nicht so sicher. Du kennst sie nicht für sie ist niemand gut genug. Ok ist gut ich geh mich nur eben umziehen und dann helfe ich dir ich will ja nicht das deine Mutter denk ich sei faul und lass dich alles alleine machen. Danke, beeile dich sonst bin ich fertig und du stehst immer noch hier. Er sagte lieber nichts mehr dazu und ging nach oben. Er ist jetzt schon ziemlich lang da oben ich sollte mal nach ihm schauen. Kaum war dieser Gedanke ausgesprochen fiel etwas zu boden und ein lauter schrei ertönte. Ich rannte nach oben und sah nur die zerbrochene Vase und Chris lag daneben und sagte nix. Ich lief auf ihn zu shadz. Sag doch was. Ich beugte mich über ihn um zu sehen ob sein Puls noch schlägt. Aber dazu kam es gar nicht. Er packte mich an der Schulter und küsste mich. Ich war so sauer und erschrocken in diesem Moment das ich ihn weg stieß und ihn an schreite. Was soll das spinnst du das ist nicht witzig ich hab mir sorgen gemacht. Ich stand und ging auf die Tür zu. Warte er schnappte sich meine Hand und zog mich zu ihm zurück. Es tut mir so Leid wirklich. Ich sah in seinen Augen das es ihn getroffen hatte. Und es ihm wirklich Leid tat. Ich umarmte ihn mach so was nie wieder. Was sollte das denn mit der Vase Naja es musste doch echt rüberkommen und Scherben bringen Glück außerdem hat mir diese Vase noch nie wirklich gefallen. Wir sahen uns an und lachten los. Er wollte mir gerade einen Kuss geben als ich mich weg drehte und mit erhobenen Hauptes zur Tür ging drehte mich um und meinte nur also ich räume das nicht weg das können sie schön selbst machen mein Herr. Chris lächelte mich an und räumte die Scherben auf. Ich lief ins und stand da. Heii shadz komm doch mal her. Jetzt stand er genau vor mir in meiner Hand hinter meinem rücken hielt ich einen besonders nassen Lappen. Was gibts in diesem Moment machte ich in pitschnass. Sein Gesicht war das beste. Er so total überrascht und verwundert aus. Das zahl ich dir heim als ich aus dem zimmer rannte. Aber dazu musst du mich erst kriegen. Ich rannte ins Schlafzimmer und versteckte mich hinter der Tür als ich gerade dachte er sei weg und mich vor unser Bett stand. Hat er mich schon und wir fielen aus Bett. Schatz du bist so wunderschön meinte er mit einer so sanften stimme. Ich lächelte mich an. Und wir küssten uns. Seine küsse waren wie ein Feuerwerk. Sie waren das wahrscheinlich beste was man an küssen bekommen konnte. Plötzlich meinte er. Du weißt schon das dass unser erster ruhiger Kuss was heute. Ja ich weiß es tut mir Leid shadz. Schon ok Er ging von mir runter nahm meine Hand und zog mich mit sich. Was hast du vor? Er antwortete aber nicht. Unten im Wohnzimmer meinte er dann setz dich ich komm gleich wieder. Er brachte eine decke und wein.




Besucher:





Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz