Deine Liebesgeschichte 335





WARUM MUSSTE DAS PASSIEREN...???

Hallo,

Früher habe ich es nicht verstanden was passiert ist aber nach einiger Zeit schon.. Als ich 2 anhalb Jahre alt war ist mein Vater gestorben, er war betrunken und ist dann die Treppe heruntergefallen..In der Grundschule und bei meiner Kommunion habe ich gemerkt das alle einen Vater haben nur ich nicht und das war schlimm für mich ich habe ein halbes Jahr lang fast kein Wort geredet, meine Mama hat mich zu etlichen Pshchologen geschickt die ich nicht leiden konnte..da sie mich in eine geschlossene Klinik schleppen wollten ohne meine Mama.. Nach einiger Zeit habe ich dann wieder etwas gesprochen nur ich war sehr schüchtern (was ich jetzt immer noch bin).

Am 29.9.07 stand plötzlich die Polizei vor unserer Haustür und ich dachte die Nachbarn beschweren sich mal wieder doch da habe ich mich getäuscht. Ich war total geschockt als die Polizei uns mitteilte das mein Onkel tödlich verunglückt ist.. Meine Mama fing sofort an zu weinen doch ich konnte nicht, ich konnte nicht weinen.Ich habe mir die ganze Zeit gedacht: 'Du bist in einem falschen Film, das ist doch alles nur ein Traum' Mein Onkel war für mich schon wie mein Vater er hat mich immer zum Lachen gebracht und immer wieder aufgeheitert.. Doch jetzt ist er nicht mehr da wie mein Vater er ist auch nicht mehr da..Wo dann die Beerdigung von meinem Onkel war bin ich total zusammengebrochen als sie den Sarg in die Erde gehoben haben ich konnte mir nicht vorstellen das mein Onkel jetzt da runter soll... Ich war total verzweifelt.. Ich habe mich immer gefragt Warum musste das nur passieren.. warum? Später habe ich dann gemerkt das die frage nach dem warum nie beantwortet wird.. es ist eben so es war so vorgeschrieben..

Als ich dann nächsten Tag (nach der Beerdigung) wieder in die Schule gegangen bin sagte meine angebliche Freundin 'warum bist du gestern nicht in die schule gekommen?' Dann habe ich gesagt 'ja weil mein Onkel gestern beerdigt wurde..' und da sagte sie 'du hättest ja schon vorher kommen können..'
Ich hatte da schon Tränen in den Augen mein Klassenlehrer hat gesagt das ich nicht zur schule kommen muss also bin ich auch nicht zur Schule gegangen ich hätte sowieso nur schlechte Laune verbreitet.. Und da fragt man sich ob das eine Freundin ist? NEIN nicht wirklich oder?
Sie hat überhaupt kein Mitgefühl, wie ich mich fühle ist ihr egal.. und das soll meine Freundin sein und auch noch beste??
Nein danke auf so eine Freundin kann ich ganz gut verzichten
Ich habe ja noch genug andere Freunde die für mich da sind wenn es mir schlecht geht..

Also das musste jetzt mal raus..

Auf jedenfall denke ich jetzt immer an die schönen Dinge die ich mit meinem Onkel erlebt habe ich bin froh das ich ihn kennen lernen durfte

Leider kann ich mich nicht mehr an meinen Vater erinnern trotzdem habe ich noch genug Fotos von ihm und das ist doch auch etwas...

Christina
14 Jahre alt






Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz