Deine Liebesgeschichte 289





'Aufstehen, nakomm schon heute beginnt eine neue Laufbahn' mit diesen Worten weckte mich meine mutter zu meinem ersten Schultag an der neuen Schule.'Hmm ist ja gut, moment' motzte ich ein wenig rum stand aber, wenn auch wiederwillig, auf.
Nach dem etwas hektigen Morgen fuhr mich meine Mutter in die dreiviertel Stunde entfernte Schule, einmal quwer durch die Eifel. 'Na toll, von einem der modernsten gymnasien auf eine Hauptschule irgentwo im Nimmersland' sagte ich sarkastisch.Während meine Mutter versuchte mir alles schön zureden dachte ich nur daran wie meine Klasse wohl sein würde...Erste Stunde war wie üblich alles einräumen und sich kennenlernen.Zweite Stunde hatten wir direkt Sport mit unserer Paralel Klasse.Und da sah ich ihn zum ersten mal.Er sah so außergewöhnlich aus, so süß einfach perfekt für mich.Lange glatte schwarze Haare, bräunliche Haut super ausstrahlung.er sah aus wie ein Indianer wobei sich herrausstellte das er halb Viatnamese war.
Seltsamer weise stellte sich nach c.a einer Woche raus das er mich auch toll fand und als ich das erste mal bei ihm war legte er sich sofort zu mir auf's Bett und fing an sich an mich zu kuscheln ich fühlte mich so wohl bei ihm als würde ich ihn schon Jahre kennen...,eine woche später lagen wir neben einander und küssten und erzählten uns unsere größten geheimnisse.Als er an der Reihe war ließ micih sein Ausdruck schlimmes ahnen....






Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz