Deine Liebesgeschichte 257





Diese Geschichte ist wahr, sie ist mit wirklich passiert...

Vor etwa 3 Jahren war ein langweiliger Tag für mich, draußen regnete es und irgendwie hatte ich nichts zu tun. Dabei sprach ich aus Langeweile im Internet einen Jungen an, er schrieb mir sofort zurück. Ich kann es mir bis heute nicht erklären, aber es stimmte von Anfang an einfach alles. Nach monatelangem chatten, gelangten wir zu einem Punkt wo wir mehr wollten und so fingen wir an jeden Tag, stundenlang zu telefonieren. Wie ihr euch denken könnt, waren auch die Rechnungen dementsprechend hoch. Irgendwann beschlossen wir uns endlich zu treffen. Er wohnte 250 km von meiner Stadt enfernt, doch er kam und endlich konnt ich ihn sehen, endlich konnten wir einander in die Augen gucken. Und da stand dieser hübsche dunkelblondhaarige mit stahlblauen Augen Junge vor mir. An dem Tag unseres Treffens meinter er zu mir am Bahnhof, ob ich ihn küssen würde, ich lachte nur und meinte joa mal gucken. Er ließ nicht locker und sagte zu mir, falls jetzt ein Zug vorbeifährt küssen wir uns und wie das Schicksal es so wollte fuhr ein Zug vorbei. Es war mein erster Kuss und zugleich der schönste. Wir verliebten uns sofort ineinander und kamen auch ziemlich schnell zusammen. Zwar stritten wir uns oft und waren nie einer Meinung, trotzdem wir waren verrückt nacheinander und konnten nicht aufhören uns die ganzen Zeit zu küssen, uns zu umarmen und uns immer zu sagen, dass wir uns lieben. Nach einigen Monaten voller Liebe und Sehnsucht nacheinander rückte mein Abschlussball näher und ich wollte ihn dabei haben, leider stritten wir uns vorher und sprachen tagelang nicht miteinander bis er eines Morgens vor meinem Haus mit einer Rose in der Hand stand. Am Abschlussballabend bemerkte ich wie er mich immer ansah, er sah mich so an als wäre ich die einzige in diesem riesigen Raum und auf meine Frage wieso er mich so ansieht bekam ich von ihm als Antwort, dass ich wunderschön aussehe und ich hoffentlich weiß das er mich liebt.

Leider nahm dieser Abend eine schreckliche Wendung, meine Eltern erfuhren das ich einen Freund habe und ihrer Meinung nach war ich zu jung für einen. Sie verboten mir und ihm uns jemals wieder zu sehen, er sollte mich in Ruhe lassen und mich vergessen. An diesem Abend sah ich ihn nocheinmal und ich sah in dieses traurige Gesicht und wollte nur zu ihm aber ich konnte nicht. Zwar versuchten wir es noch einige Monate, doch aus Frust und Traurigkeit sagten wir Sachen die uns dazu brachten uns zu trennen. Meine Freundinnen kriegten mit wie ich mich in den Schlaf weinte und wie ich aufhörte zu leben.

Jetzt glaubt ihr bestimmt es gäbe ein Happy End, leider muss ich euch da enttäuschen, denn ich hab ihn nie wieder gesehen von seinem besten Freund weiß ich nur, dass er sich verändert hat und mein Verlust ihn zu einem völlig anderen Menschen gemacht hat. Er hat aufgehört an die Liebe zu glauben und versucht mich zu vergessen. Auch wenn schon 3 Jahre vergangen sind, ich kann ihn nicht vergessen und das will ich auch nicht, denn er war es, er war der Junge mit dem ich zusammenbleiben wollte...

Die erste Liebe vergisst man nie und ich werde ihn nie vergessen, denn er hat mir gezeigt das die wahre Liebe wirklich existiert auch wenn ich nicht mehr bei ihm sein kann, hoffe ich, dass ich ihn noch einmal wiedersehe und ihm sagen kann das was damals zwischen uns geschah, echt war und ich ihn wirklich geliebt habe. Ich danke ihm, dass er mir immer das Gefühl gab mich wirklich zu lieben. Das Schicksal hat uns einmal zusammengeführt und ich hoffe das es uns noch einmal zusammenführt. Ich werde diesen Jungen immer lieben und mich auf Ewig an unsere schöne Zeit erinnern.

Ich dank dir...






Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz