Deine Liebesgeschichte 151





Nachdem mein Freund und ich eines Abends aus der Kirche kamen und bei ihm zu Hause waren,lagen wir auf dem Boden und haben angefangen und zu kuessen.Endlich kamen wir uns an diesem Tag naeher.Ich hatte das schon vermisst.
Er hat meine Brueste gekuesst und seine Haende sind weiter nach unten geglitten.In meine Hose.
Da seine Eltern da waren,hat er mich ins Bad gefuehrt.Das sozusagen in seinem Zimmer ist.Wir haben uns so leidenschaftlich gekuesst wie noch nie.
Ich konnte mich nicht mehr zurueck halten,und hab ihm in sein Ohr gefluestert dass ich ihn will,jetz.
Sein Blick sagte mehr als tausend Worte.
Doch da das einzigste Kondom,dass wir hatten in meiner Tasche im Auto war,hat er mich gefragt ob wirs nicht einfach im Auto tun wollen.
Mein Blick sagte nun auch mehr als tausend Worte.
Er faehrt mich jeden Mittwoch nach der Kirche nach Hause,von daher haben wir seinen Eltern gesagt er wuerde mich jetzt heimbringen.
Es war aufregend,zu wissen irgendwo hin zu fahren und zu wissen wir werden miteinander schlafen.
Ich wusste nicht genau wo es hinging..ich hab mich ueberraschen lassen.
Wir sind auf einen Huegel gefahren,von dem man die Lichter der Stadt sehen koennte.Alle Lichter waren aus,wir sind nach hinten gestiegen,haben uns ausgezogen und haben miteinander geschlafen.Ich konnte aus dem Fenster die Sterne am Himmel sehen.Es war so schoen.Wir haben es beide genossen...da wir danach beide total durstig waren,sind wir zur Tankstelle und haben uns etwas zu trinken gekauft .Letztendlich hat er mich nach Hause gefahren.
Eins sag ich noch dazu,ich bin gerade in Amerika als Austauschschuelerin und sammel meine Erfahrungen..im wahrsten sinne des wortes.






Kommentar abgeben

Du bist nicht eingeloggt, somit kann dein Beitrag nicht deinem Profil zugeordnet werden!



Name:


Dein Kommentar:


Spamschutz:
Bitte "rockundliebe" eintragen:




© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz