Coming Out Tipps

Was ein Coming Out ist, haben wir schon geklärt, aber wie macht man es nun eigentlich? Einen bestimmten Ablaufplan gibt es leider nicht. Man muss sich immer der jeweiligen Situation anpassen. Bei manchen geschieht dies sehr schnell, nachdem sie erkannt haben, das sie homosexuell sind, bei anderen dauert es viel länger.

* Am Anfang sollte man es nur ausgewählten engen Freunden und der Familie veröffentlichen. Am besten jeweils unter vier Augen.
* Demjenigen, dem man sich anvertraut, sollte man die Scheu und den Schock nehmen, in dem man alles genau sagt -> warum, wieso, weshalb... und bei negativen Entgegenkommen nicht gleich wütend davonrennen.
* Niemals einen Streit anfangen, sondern sachlich und ruhig bleiben.
* Nicht gleich anfangen von einem möglichen Geliebten/einer möglichen Geliebte zu sprechen.
* Auf harsche Kritik gefasst sein.
* Immer an das eigene Wohl denken.
* Dem gegenüber Zeit lassen, damit sich bei ihm/ihr erst einmal alles setzen kann.
* Eine Adresse/Telefonnummer einer Beratungsstelle besorgen, falls das Umfeld damit nicht klar kommt.
* Den richtigen Moment abwarten.
* Falls es ein(e) Freund/Freundin ist sollte man sagen, das man nichts von ihm/ihr will, um so die ersten Berührungsängste zu beseitigen.


© rockundliebe.de - Impressum / Datenschutz