Sie sind nicht angemeldet.

1

Dienstag, 13. Mai 2014, 10:30

Jungesellinnenabschied

Hey ihr,

bin in diesem Jahr Trauzeugin meiner Schwester und habe in Folge dessen die "Ehre" den Junggesellinnenabschied zu organisieren. Hab sowas noch nie gemacht. Das Problem ist, meine Schwester und ich sind ziemlich unterschiedlich was das Feiern angeht. Sie ist eher ruhig und ich kann sie mir so gar nicht in der Stadt beim BH verkaufen vorstellen:)
Habt ihr Ideen für "ruhigere" Junggesellenabschiede? Ne Freundin von mir hat mir zu ner Dildoparty geraten. Habt ihr sowas schon mal gemacht? Und fändet ihr das witzig?

Vielen Dank für die Hilfe!

Liebeist

Anfänger

Beiträge: 5

Wohnort: Kiel

Beruf: Bürokauffrau

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 17. Mai 2016, 11:01

Dildoparty für einen JGA fände ich persönlich nicht so toll. Ich organisere zurzeit auch einen und wir haben eine Limo organisiert, danach gehen wir essen und in die Disco

3

Donnerstag, 19. Mai 2016, 11:31

Ich finde die Idee super. War bestimmt ein lustiger Mädelsabend

4

Donnerstag, 14. Juli 2016, 13:17

Hoffentlich lief alles zur Zufriedenheit der Zukünftigen ab. Das ist immer sehr wichtig, wenn man einen Junggesellinnenabschied organisiert. Sonst wird das schnell zum Desaster.
Mit meiner besten Freundi hatte ich es auch nicht einfach. Im Entdeffekt waren wir zu einer Mottorradtour in den Alpen. So hat sie es sich eben gewünscht. War zwar nicht das Einfachste für alle einen Helm aufzutreiben. Aber es hat sich definitv gelohnt.

5

Freitag, 19. August 2016, 19:11

So eine Dildoparty kann lustig sein, aber es kommt halt echt darauf an, was so für Mädels dabei sind, wenn sich da eine total hat, ist das einfach doof, also man muss natürlich schauen, dass die Braut am meisten Spaß hat, aber irgendwie sollte es doch für alle passen.









© rockundliebe.de - Impressum